TWUP #5 – Wrestling & Entertainment mit Jazzy „Alpha Female“ Gabert

Jazzy Gabert ist als erste und einzige deutsche Frau bei WWE Wrestling in den USA unter Vertrag, ehemalige Profi MMA Kämpferin und in vielen deutschen TV Formaten zu sehen.

In dieser Folge erzählt Jazzy Gabert über das letzte Trainingscamp im WWE Performance Center in London. Der Wahrnehmung des Wrestling Sports nach aussen und wieviel Sport und Athletik doch im Wrestling steckt.

Jazzy berichtet von der Udo Lindenberg Tour bei der sie bei 28 Shows in 3 Monaten als Wrestlerin mitgewirkt hat. Und in einem Ring die Präsidenten der Welt zum Frieden führte. Sowie ihren letzten TV Auftritten.

Sie erzählt auch von ihrem Start im Wrestling vor 18 Jahren, ihrer Zeit in Japan, den Ausflug in der Welt des professionellen MMA und wie nach der Überwindung ihrer Nackenverletzung den  große Traum des WWE Vertrags wahr wurde.

Inhaltsverzeichnis dieser Episode des TWUP:

  • 00:00:30 – Jazzy erzählt von Ihrem Trainingscamp der WWE
  • 00:01:30 – Wie viel Sport steck in der WWE
  • 00:04:00 – Jazzy‘s Werdegang im Wrestling
  • 00:08:24 – Jazzy über ihre Zeit und die Eindrücke im MMA-
  • 00:13:50 – Die technische Basis des Wrestlings
  • 00:18:20 – Wrestling und Entertainment
  • 00:30:15 – Die aktuelle Wahrnehmung von Wrestling in Deutschland
  • 00:36:54 – Die verschieden Wrestling-Moves
  • 00:40:51 – Wrestling ist kein Spiel – sondern eine Show mit Sport
  • 00:42:12 – Der Tipp für die 18-Jährige Jazzy
  • 00:45:00 – Die Wrestling Schulen in Deutschland
  • 00:49:30 – Jazzys Tipps für junge Talente

Mehr über Jazzy Gabert auf  Instagram und Facebook

Diese Episode anhören über Spotify, Apple Podcasts, Deezer und Podigee

Mehr über den Podcast
Mehr über Wolfgang Unsöld

TWUP #4 – Low Carb – der heilige Gral der Ernährung?

Low Carb der heilige Grail der Ernährung

Low Carb und Kohlenhydrate grundsätzlich ist eines der meist diskutierten und kontroversesten Themen der Ernährung.

Diese Episode des Podcast hat das Ziel den Kohlenhydraten eine klarere Aufgabe statt ihrer so oft dogmatisierten und dämoniserten Rolle zu geben.

In den 80er und 90er Jahren wurde Fett als Ursache von Herzerkrankungen verteufelt und Kohlenhydrate galten als unerlässlich für die körperliche und kognitive Leistungsfähigkeit. Was sich ein Jahrzehnt später allerdings wieder als falsch erwiesen hatte. Der Low Carb Craze begann. Kohlenhydrate wurden dämonisiert und wurden zum Auslöser für Fettleibigkeit und Ernährungsproblemen. No Carb und Ketogene Ernährung  versprach hingegen Gesundheit, Leistung und Langlebigkeit.

Im Grunde genommen hat jede Ernährungsform überzeugende Argumente. Studien, die die positive Wirkung belegen. Und Jede hat viele Erfolgsgeschichten.

Wenn ich jedoch eine allgemeine Empfehlung treffen müsste, unter der Voraussetzung, dass diese für die absolute Mehrheit, jedoch nicht für Jeden funktioniert, wäre das Low Carb.

Zum Artikel „2 Things I Know For Sure About Nutrition
Zum Artikel „Peri-Workout Carb Loading Protocol for more Hypertrophy

Mehr über den Podcast
Mehr über Wolfgang Unsöld

TWUP #3 – Dopamin & Training mit Dr. Frieder Beck

Dr. Frieder Beck ist Sportwissenschaftler, Hirnforscher, Buchautor, Gymnasiallehrer und war 13 Jahre lang Trainer der deutschen Nationalmannschaft im Ski-Freestyle.

Dopamin ist der Neurotransmitter der Motivation, des Erfolgs und des Fortschritts.

In dieser Episode sprechen er und Wolfgang über den Einfluß von Dopamin auf Training und Lernen. Darüber warum Dopamin Bursts entscheidend sind um Lernerfolge und Trainingsfortschritte zu erzielen. Und wie man dies im Trainingsalltag und bei jeder Form des Lernens in der Praxis umsetzt.

Frieder Beck berichtet von den neusten Erkenntnissen der Hirnforschung zu Schlaf und warum kurzen Nickerchen nach einer Trainingseinheit den Fortschritt und Lerneffekt maximieren.

Ebenfalls geht es um Dopamin und Training von Spielsportarten wie Fussball und Handball. Über Frieder Beck’s Erfahrung in der Zusammenarbeit als Hirnforscher mit Bundesliga- und Nationalspielern. Und warum Dopamin und Cortisol bestimmen wer nur Trainingsweltmeister ist oder wer doch im Wettkampf Höchstleistung bringt.

Das Inhaltsverzeichnis dieser Episode des TWUP:

  • 00:00:01: Vorstellung, wer ist Dr. Frieder Beck?
  • 00:01:01: Frieder erzählt von seinem Einstieg in dem Thema Hirnforschung und Training.
  • 00:04:01: Frieder spricht über seine These zum Dopamin und welche Wirkung es auf dem Körper hat.
  • 00:09:15: Dopamin und Bewegung.
  • 00:13:48: Frieder erklärt den Zusammenhang von Schlaf und Training.
  • 00:29:50: Definition von Erfolg und Leistung im Sport.
  • 00:55:15: Die Leistungen des Menschlichen Körpers früher im Vergleich zu heute.
  • 00:59:30: Wie schafft man das Trainings-Effekt zu verbessern laut Frieder Beck?
  • 01:14:40: Frieder spricht aus seinem Sicht als Gymnasiallehrer.
  • 01:24:40: Wolfgang und Frieder sprechen über Ernährung von Sportlern anhand von Studien mit Tieren
  • 01:45:50: Was würde Frieder als Hirnforscher beim Spielsportarten ändern
  • 01:57:00: Abschied

Dr. Frieder Beck’s Buch „Sport macht schlau“ auf amazon

Diese Episode anhören über Spotify, Apple Podcasts, Deezer und Podigee

Mehr über den Podcast
Mehr über Wolfgang Unsöld

TWUP #2 – Veganes Bodybuilding & Online Marketing mit David Böhl

TWUP Veganes Bodybuilding Online Marketing David Böhl

David Böhl ist Host des „Masse ist Macht“ Podcast, veganer Bodybuilder und hat einen 8stelligen Betrag in Online Marketing investiert.

In dieser Episode spricht er darüber warum er seit seiner Kindheit vegan is(s)t. Welche Erfahrung er mit veganer Ernährung im Bodybuilding gemacht hat. Warum er trotzdem immer noch vegan ist. Und wie er seine Ernährung so optimiert hat, bei 90kg Körpergewicht einen Sixpack zu haben.

In der zweiten Hälfte des Podcast spricht er über seine Zeit bei einer der größten deutschen Werbeagentur. Dort hat er das Online Marketing für eine große schweizer Fluglinie und einen große deutsche Baumarktkette geleitet. Er berichtet über seine Erfahrungen und Erfolge im Performance Marketing. Und darüber was er bei Seminaren von Google, bei Google, über Google gelernt hat. Sowie was davon für Jeden im punkto Online Marketing umsetzbar ist.

Das Inhaltsverzeichnis dieser Episode des TWUP:

  • 01:44 – David stellt sich vor
  • 03:40 – Podcast als neue Medien
  • 05:39 – David erzählt wie er ohne Fleisch aufgewachsen ist
  • 06:58 – Veganes Bodybuilding und wie es funktioniert
  • 12:16 – Die potentiellen gesundheitlichen Argumente für den Veganismus aus Sicht von David Böhl
  • 23:01 – Die Karnivore Diät im Gegensatz zur veganen Diät
  • 38:42 – Funktioniert deine Ernährung für das Ziel was Du hast? Wie David sein Eiweiß deckt.
  • 54:28 – Das Thema Soja einmal aus Sicht von Wolfgang und David
  • 01:09:28 – Online Marketing einmal ohne Chauffeur Wissen von Online Marketern die Online Marketing online verkaufen
  • 01:13:35 – Die wichtigste Sache die David in den letzten 3 Jahren im Performance Marketing gelernt hat.
  • 01:21:08 – Feintuning – der Weg zum Erfolg wie im Training so auch im Online Marketing
  • 01:27:58 – Wie kannst du dich weiterbilden bei Seminaren von Google und Facebook
  • 01:33:31 – Davids Prinzipien einmal runtergebrochen für dich und was du von der professionellen Werbeindustrie für dein Business mitnehmen kannst.
  • 01:47:03 – Die Tipps für Personal Trainer für ein erfolgreiches Online Marketing.

 

Diese Episode anhören über Spotify, Apple Podcasts, Deezer und Podigee

Mehr über den Podcast
Mehr über Wolfgang Unsöld

TWUP #1 – Die Wissenschaft hinter dem Salz-Limetten-Wasser

Die erste Episode des Podcast beleuchtet die Wissenschaft hinter meinem Tipp jeden Tag mit einem Glas Salz-Limetten-Wasser zu starten.

REFERENZEN

Salz

Diet-induced insulin resistance precedes other aspects of the metabolic syndrome
R. James Barnard, Christian K. Roberts, Shira M. Varon, and Joshua J. Berger 01 APR 1998
http://jap.physiology.org/content/84/4/1311

Cochrane Database Syst Rev. 2003;(1):CD004022.
Effects of low sodium diet versus high sodium diet on blood pressure, renin, aldosterone, catecholamines, cholesterols, and triglyceride.Jürgens G1, Graudal NA.
Department of Internal Medicine and Rheumatology Q 107, Copenhagen University hospital
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12535503

Arch Intern Med. 1989 Jul;149(7):1514-20.
The deadly quartet. Upper-body obesity, glucose intolerance, hypertriglyceridemia, and hypertension. Kaplan NM1.
Department of Internal Medicine, University of Texas Southwestern Medical Center, Dallas 75235-9030.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/2662932

Jul 2011 Volume 60, Issue 7, Pages 965–968
Low-salt diet increases insulin resistance in healthy subjects. Rajesh Garg
http://www.metabolismjournal.com/article/S0026-0495%2810%2900329-X/abstract

November 23/30, 2011
Urinary Sodium and Potassium Excretion and Risk of Cardiovascular Events
Martin J. O’Donnell, MB, PhD; Salim Yusuf, DPhil, FRCPC, FRSC; Andrew Mente, PhD; et al
JAMA. 2011;306(20):2229-2238. doi:10.1001/jama.2011.1729
http://jama.jamanetwork.com/article.aspx?articleid=1105553

VOLUME 351, ISSUE 9105, P781-785, MARCH 14, 1998
Dietary sodium intake and mortality: the National Health and Nutrition Examination Survey (NHANES I), Dr, MD Michael H Alderman
http://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736%2897%2909092-2/fulltext

March 2006 Volume 119, Issue 3, Pages 275.e7–275.e14
Sodium Intake and Mortality in the NHANES II Follow-up Study, Hillel W. Cohen, MPH, DrPH
Department of Epidemiology and Population Health, Albert Einstein College of Medicine, Bronx, NY
http://www.amjmed.com/article/S0002-9343%2805%2901046-6/abstract

J Exp Med. 1972 Aug 1; 136(2): 318–330.
Influence of dietary potassium and sodium/potassium molar ratios on the development of salt hypertension.
Lewis K. Dahl, George Leitl, and Martha Heine
From the Medical Research Center, Brookhaven National Laboratory, Upton, New York 11973
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2139217/

Säure-Basen-Haushalt & Limette

Dietary potential renal acid load and renal net acid excretion in healthy, free-living children and adolescents
Thomas Remer, Triantafillia Dimitriou, Friedrich Manz
The American Journal of Clinical Nutrition, Volume 77, Issue 5, May 2003, Pages 1255–1260
https://academic.oup.com/ajcn/article/77/5/1255/4689835

J Am Diet Assoc. 1995 Jul;95(7):791-7.
Potential renal acid load of foods and its influence on urine pH.
Remer T1, Manz F.
Research Institute of Child Nutrition, Dortmund, Germany.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7797810

Am J Clin Nutr. 2003 May;77(5):1255-60.
Dietary potential renal acid load and renal net acid excretion in healthy, free-living children and adolescents.
Remer T1, Dimitriou T, Manz F.
Department of Nutrition and Health, the Research Institute of Child Nutrition, Dortmund, Germany.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12716680

Wasser

Dehydration Impairs Cognitive Performance: A Meta-analysis
MATTHEW T. WITTBRODT and MELINDA MILLARD-STAFFORD
Exercise Physiology Laboratory, School of Biological Sciences, Georgia Institute of Technology, Atlanta, GA
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29933347
Full pdf

Sports Medicine, October 2007, Volume 37, Issue 10, pp 907–921
Hydration and Muscular Performance
Does Fluid Balance Affect Strength, Power and High-Intensity Endurance?
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17887814

Sports Med. 2007;37(10):907-21.
Hydration and muscular performance: does fluid balance affect strength, power and high-intensity endurance?
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17887814

Judelson DA, Maresh CM, Anderson JM, et al. Hydration and muscular performance: does fluid balance affect strength, power and high-intensity endurance? Sports Med. 2007;37(10):907–921.

Sawka M, Pandolf K. Effects of body water loss on physiological function and exercise performance. In: Gisolfi C, Lamb D, eds. Perspectives in Exercise Science and Sport Medicine.Vol 3. Caramel: Benchmark Press; 1990:1–38.
http://citeseerx.ist.psu.edu/viewdoc/download?doi=10.1.1.519.9582&rep=rep1&type=pdf

Maughan RJ. Impact of mild dehydration on wellness and on exercise performance. Eur J Clin Nutr. 2003;57 Suppl 2:S19–23. 5. Judelson DA, Maresh CM, Anderson JM, et al. Hydration and muscular performance: does fluid balance affect strength, power and high-intensity endurance? Sports Med. 2007;37(10):907–921.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/14681709

Bosco JS, Greenleaf JE, Bernauer EM, Card DH. Effects of acute dehydration and starvation on muscular strength and endurance. Acta Physiol Pol. 1974;25(5):411–421.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/4428987

Bosco JS, Terjung RL, Greenleaf JE. Effects of progressive hypohydration on maximal isometric muscular strength. J Sports Med Phys Fitness. 1968;8(2):81–86.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/3667026

Viitasalo JT, Kyröläinen H, Bosco C, Alen M. Effects of rapid weight reduction on force production and vertical jumping height. Int J Sports Med. 1987;8(4):281–285.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/3667026

Schoffstall JE, Branch JD, Leutholtz BC, Swain DE. Effects of dehydration and rehydration on the one-repetition maximum bench press of weight-trained males. J Strength Cond Res. 2001;15(1):102–108.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11708691

Greiwe JS, Staffey KS, Melrose DR, Narve MD, Knowlton RG. Effects of dehydration on isometric muscular strength and endurance. Med Sci Sports Exerc. 1998;30(2):284–288.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9502358

Bigard AX, Sanchez H, Claveyrolas G, Martin S, Thimonier B, Arnaud MJ. Effects of dehydration and rehydration on EMG changes during fatiguing contractions. Med Sci Sports Exerc. 2001;33(10):1694–1700.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11581554

Périard JD, Tammam AH, Thompson MW. Skeletal muscle strength and endurance are maintained during moderate dehydration. Int J Sports Med. 2012;33(8):607–612.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22499566

Mehr über diesen Podcast